Fortbildung Spirituelle Heilarbeit

Die Fortbildung in spiritueller Heilarbeit bietet Dir eine persönliche Schulung durch den spirituellen Lehrer und Heiler Daniel Hertlein. Du erlernst Meditationen und Techniken für das Öffnen des Geistes, die Entwicklung von Seelenbewusstsein und das Erleben von geistigen Verbindungen. Die Fortbildung ist absolut praxisorientiert und richtet sich auf Dein unmittelbares Erleben, das von Daniel begleitet wird.

YOGISCHE HEILKUNST

In der „Yogischen Heilkunst“ verbinden sich jahrhundertealte, bewährte und effektive Heiltechniken (Selbstheilung, Transformation) aus dem Yoga (Körperweisheit), der Meditation (Geistesschulung), Massage und Geistigen Heilarbeit mit dem Verständnis und Leben unserer modernen Zeit. Sie hilft uns dabei, uns selbst und Andere immer wieder an unseren Ursprung, unsere Verbindung zum Göttlichen zu erinnern und wahrhaftig miteinander zu sein (Verwirklichung).

„Ein Praktizierender der „Yogischen Heilkunst“ begreift und respektiert den Menschen als eine zur Einheit strebende Seele, die im reinen Bewusstsein in sich absolut vollständig ist. Er übt sich darin, seinen Geist zu beruhigen, sein Herz immer weiter zu öffnen und das Lebendige in ihm zum Ausdruck zu bringen. Dadurch schenkt er sich die Möglichkeit, immer mehr in Liebe zu sein und seine seelischen Aufgaben zu erfüllen. In seinem Wirken versteht er sich als Impulsgeber zur Selbstheilung und inspiriert seine Mitmenschen bei der Entfaltung ihres Potentials, indem er seinem eigenen Herzen so nah wie möglich ist.“ (Daniel Hertlein)

INHALTE DER FORTBILDUNG

Meditation / Achtsamkeit / Atem

  • Kultivieren eines offenen und klaren Geistes durch Meditation
  • Entfaltung des Gewahrseins durch achtsame Atempraxis
  • Wahrnehmungsschulung durch Achtsamkeitsübungen
  • Ergründen der Vielschichtigkeit des Fühlens

 

Bedürfnisse / Empathie / Herzens-Kommunikation

  • Schulen des Einfühlungsvermögens, Erfassen und Erkennen der Emotionen und Bedürfnisse anderer
  • Wahrnehmen mentaler Strukturen (begrenzende Sichtweisen, Glaubenssätze)
  • Erlernen einer Herzens-Kommunikation mit richtungsweisenden Fragen, durch die das Wahrgenommene prozessorientiert mitgeteilt wird
  • Bewusstseinsarbeit durch Gespräch (Fragen-Scan: physischer, emotionaler, mentaler Körper; mentale Umprogrammierung gemäß dem Herzen; Bedürfnissprache; Seelische Sehnsucht – spiritueller Körper)
  • Selbstheilung: achtsamer Rat oder Übung

Spirituelle Ausbildung

Energiefeld / Chakras

  • Erlernen von Körperlesen, Erspüren/Sehen und Deuten des menschlichen Energiefeldes
  • Vertieftes Ergründen der Chakras und Aura-Schichten
  • Erlernen von Selbst-Scan
  • Erlernen von Chakrenreinigung und -ausgleich

Medialität / Geistige Welt / Geistiges Heilen

  • Verfeinerte Wahrnehmung, Schärfen der inneren Sinne, Öffnung und Schutz
  • Umgang mit Hellhören, Hellsehen, Hellfühlen und Hellwissen
  • Geistige Verbindungen kennenlernen und Erleben lichtvoller, göttlicher Heiler
  • Erleben von geistiger Führung und Erlernen geistiger Kommunikation
  • Erlernen von einem herzverbundenen, bewusst-medialen Wirken
  • Entwicklung eines Seelenbewusstseins

Üben der konkreten Behandlungsschritte

1. Ruhe des Geistes und körperliche Präsenz
2. Verbindung zur Geistigen Welt
3. Geistige Kommunikation
4. Körperlesen und inneres Sehen, Hören, Fühlen
5. Band der Liebe (Empathie) – in Verbindung bringen
6. Körperarbeit
7. Geistige Heilarbeit: Gebet, Handauflegen, Chakrenreinigung und -ausgleich
8. Bewusstseinsarbeit durch Gespräch:
– Fragen-Scan: physischer, emotionaler, mentaler Körper
– mentale Umprogrammierung gemäß dem Herzen
– Bedürfnis-Sprache
– Seelische Sehnsucht – spiritueller Körper
9. Selbstheilung: achtsamer Rat oder Übung
10. Eigenbehandlung

TEILNAHMEVORAUSSETZUNG

Yogische Heilkunst

Für die Teilnahme an der Fortbildung ist das vorherige Kennenlernen von Daniel und seiner Arbeit sowie seine Genehmigung notwendig.

Die Fortbildung ist für alle, die
– an seelischer Heilung interessiert sind
– ihre Mitmenschen auf dem Weg des Herzens begleiten möchten
– in Heilberufen sowie als Coach, Yoga- und Meditationslehrer tätig sind

Vorkenntnisse in therapeutischer Arbeit und Geistigem Heilen sind für die Teilnahme von Vorteil, werden aber nicht vorausgesetzt.

Eine Fortbildung in „Yogischer Heilkunst“ berechtigt nicht zur heilkundlichen / therapeutischen Tätigkeit. Diese unterliegt den üblichen gesetzlichen Regelungen.

Termine, Zeiten, Kosten und Anmeldung

Termine

05.04. – 07.04.2019
29.11. – 01.12.2019

Unterrichtszeiten

Freitag 18.00 – 21.00 Uhr
Samstag/Sonntag 09.00 – 13.00 Uhr und 14.30 – 18.00 Uhr

Kosten

375,00 € pro Veranstaltung

Anmeldung

 Anfrage unter b.stuempfler@daniel-hertlein.de

IMPRESSIONEN AUS-/FORTBILDUNG SPIRITUELLE HEILARBEIT

ERFAHRUNGSBERICHT

Shaktipat

Daniels Arbeit ist eine klare Schulung für Menschen auf dem Weg zu Gott, ein Segen für alle, die ihre innerste Wahrheit suchen und eine unstillbare Sehnsucht in sich fühlen.

Der spirituelle Meister kann durch Berührung oder Blickkontakt die göttliche Urkraft Kundalini, die in jedem Menschen wohnt, erwecken und ihr Emporsteigen durch die Energiezentren begleiten. Es ist ein Weg der Liebe, der uns durch alle Ebenen unseres Seins führt. Wir begegnen dabei unseren Schattenseiten, unserer tiefsten Sehnsucht, unserem inneren Licht und der unendlichen Liebe, die in uns lebt und die wir sind.

Daniel begleitet diesen Weg mit all seinen Fähigkeiten; mit Respekt und Liebe, gerade auch dort, wo sich uns Hindernisse auf dem Weg zu Gott in den Weg zu stellen scheinen, greifbare oder subtile, aus diesem Leben oder aus lange vorher gelebten.

In Verbindung mit der Yogischen Praxis werden unser Körper und Geist auf diese inneren Prozesse vorbereitet und es wird klar, wo jeder Einzelne an sich arbeiten kann und wo wir vertrauensvoll der Führung und dem Wissen des Lehrers folgen dürfen.

Manche Dinge können und müssen wir selbst anpacken, andere Schwierigkeiten werden für uns auf anderen Ebenen und durch andere Energien aufgelöst. Die Heilarbeit kann als wahrhaft tiefste Heilung, als Heilung der Seele und des Herzens erfahren werden.

Daniel kann sich mit lichtvollen Wesen und Meistern der Weisheit verbinden; ihre Liebe und ihr Beistand werden in den Meditationen fühlbar und erfahrbar. Manche Wesen vermitteln Klarheit und die Stärke, Hindernisse entschlossen anzugehen. Manche berühren uns sehr fein und zart, durchdringen in dieser Feinheit mühelos alle Schichten und lassen uns in tiefstem Frieden zurück. Oder unendliche Liebe erfüllt den Raum, so groß und unfassbar, alles in sich aufnehmend, voller Freude, unglaublich kraftvoll und voller Gnade. Manche Wesen tragen keinen, uns bekannten, Namen wie Jesus Christus, Serapis Bey oder Yogananda, doch sind sie in ihrer strahlenden, heilenden Qualität fühlbar und intensiv wirksam. Es sind tiefe Berührungen, die Schmerzvolles ans Licht bringen und dort auflösen, die das Herz durchdringen und die Seele heilen.

Daniel begleitet jeden in diesem Erleben, führt uns auch auf geistigen Ebenen und öffnet uns für die Liebe und Heilung, die mit diesen Wesen möglich ist. Er überträgt oder vermittelt die Energien, die jeden in seinem Prozess hilfreich und heilsam unterstützen. Seine eigene Schwingung, sein greifbares Dasein, seine Worte, sein Hellsehen, Mitfühlen und seine Liebe führen sanft und zugleich kraftvoll durch alle Schwierigkeiten, die sich in den Weg des unendlichen Lichts zu stellen scheinen. Wer sich ihm öffnet, dem öffnet er den Weg zum Licht, zur Liebe, zu Gott.

Das gemeinsame Erleben in der Meditation, die geteilten Tränen und die geteilte Freude, der achtsame und respektvolle Umgang miteinander schaffen Vertrauen und Nähe. Die Gespräche mit Daniel und den anderen Schülern und Teilnehmern helfen, in die eigenen Erfahrungen zu vertrauen, Klarheit zu gewinnen und einfach immer wieder weiterzugehen. V.W. (Beschreibung einer Schülerin)