Daniel Hertlein respektiert als spiritueller Lehrer die volle Mündigkeit der Menschen und eröffnet Wahrheitssuchenden einen modernen Weg der Selbstergründung und -verwirklichung. Wahrhaftige Schüler erkennen und schätzen in Respekt und Achtsamkeit dieses Geschenk und begeben sich in eine klare, sich aufbauende spirituelle Praxis, die Schritt für Schritt zu immer weiteren Räumen des Geistes führt.

Die Integration des Erkannten/Erlebten in das komplexe alltägliche Leben wird dabei unterstützt, damit zu jeder Zeit das „Neue“ Wege findet, sich zu zeigen.

Das Erwachen zur wahren Natur des Geistes steht dabei im Zentrum der Lehre und wird durch die spirituelle Praxis und durch die unmittelbare Begegnung mit Daniel im Satsang erfahrbar gemacht.

Durch die Prozesse der Selbstergründung und des Erwachens führend, bietet Daniel eine tiefgreifende Schulung zum Geistigen Heilen an, in der das Dienen aus dem Ur-Zustand der Nondualität praktiziert wird.

Daniels Geschenk als Weisheitslehrer und Heiler ist es, Menschen dabei zu inspirieren, als mitfühlendes Wesen heilend in der Welt zu wirken, das sich der Ewigkeit des Seins gewahr ist.

floral-decor

Die 6 Säulen für ein

ausgewogenes,

spirituelles Leben

“Practice, Practice, Practice”

Körperbewusstsein bedeutet durch das Öffnen und Reinigen deines Körpers in die Unmittelbarkeit des Augenblicks einzutauchen. Du lernst in deine Körperweisheit zu vertrauen – mit dem Körper zu empfangen und zu verstehen.

Unser Körper ist ehrlich und ein Botschafter unserer Seele. Er lässt sich nicht täuschen oder überreden und lenkt unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Bereiche, die mit unseren Lebensthemen unmittelbar in Verbindung stehen. Die Botschaften können von unserem Herzen intuitiv verstanden werden. Es ist in der Lage alles zu transformieren, was auftaucht. Indem wir yogische Übungen praktizieren, unseren Geist beruhigen, unterstützen wir diesen Wandlungs- und Entwicklungsprozess.

In der Verbindung mit unserem Atem und den klaren Anweisungen des Lehrers berühren wir alle Ebenen unseres Körpers, auch über den physischen Bereich hinaus. Einfache und anspruchsvolle Asanas und Pranayamas, die auf uraltem Wissen basieren, ebnen uns den Weg hin zu Balance, freiem Energiefluss und Lebenskraft.

In der Innenschau achten wir dabei auf alle Empfindungen, die durch die von uns gesetzten Impulse an die Oberfläche kommen. Sie sind der Schlüssel zu unseren Herzensanliegen und damit echte Wegweiser. Indem wir sie da sein lassen und ihnen Raum geben, schenken wir uns selbst wahrhaftige Wertschätzung.

Entwickle selbständig deine Körperweisheit mit Hilfe folgender CDs / MP3-Downloads aus Daniels Online-Shop.

Meditation bedeutet, dich auf eine tiefgehende Geistesschulung einzulassen. Du lernst, deine Gedankenwellen zu beruhigen, so dass sich dir dein Herz offenbaren kann.

Ein stiller Geist ermöglicht uns, ganz bewusst im Hier und Jetzt anzukommen und einfach mit dem zu sein, was gerade ist. Wir erleben dabei die Lebendigkeit bzw. das, was lebendig werden möchte in unserem Herzen.

Ein stiller Geist ist der Ausgangspunkt für jede spirituelle Reise, für die Verbindung zur geistigen Welt sowie für die wahrhaftige Erkenntnis und Verwirklichung des Selbst. Sobald wir die Grenzen unserer persönlichen Realität überschritten haben, erkennen wir, dass wir nach Wahrheit oder unserer Bestimmung nicht aktiv suchen müssen. Sie offenbart sich uns vielmehr innerhalb der unendlichen Weite dieses stillen Geistes. Lebensqualitäten wie Freude, Frieden, Freiheit, Dankbarkeit, Liebe sind hier zu Hause.

In seinen Meditationen führt uns Daniel zum Göttlichen. Vergebung, Erlösung, Heilung … entspringen hier. Aus der göttlichen Liebe, die uns so sein lässt, wie wir sind. Die annimmt und liebt … und dadurch verändert.

Ergründe selbständig deinen Geist mit Hilfe folgender CDs / MP3-Downloads.

Selbstliebe bedeutet, deinem Herzen in der Stille des Geistes zuzuhören. Es erzählt dir von all dem Ungelebten und Gelebten und beglückt dich zutiefst, wenn du einfach mit ihm bist. Selbstliebe ist ein wesentlicher Schritt zur Selbstheilung.

Die Regungen der Seele wollen in ihrer Tiefe erlebt werden. Sie sind Berührungen, die uns unser Menschsein erleben lassen. Sie heilen uns, nähren uns und lassen uns in Bewegung sein. Diese Regungen sind das Kostbarste, das wir haben – sie sind die dynamischen Impulse Gottes in uns.

In der Liebe zu uns selbst steckt eine große Kraft. Sie ermöglicht es uns, alles anzunehmen und willkommen zu heißen, was in uns auftaucht. So dass sich alles zeigen darf und wir uns zeigen dürfen. Oft möchten wir uns anders haben, als wir sind und lehnen bestimmte Aspekte in uns ab. Nicht Ablehnung sondern Selbstannahme führt zur Transformation. Sie ist ein Ausdruck der Selbstliebe, die Entfaltung zulässt.

Angst vor Verurteilung, Bestrafung, Zurückweisung oder Schuldgefühle – im Licht der Liebe können sie nicht länger bestehen. Durch Selbstliebe erblühen unsere Herzensqualitäten – unsere Talente und Gaben.

Transformation bedeutet die transformierende Kraft des eigenen Herzens zu erleben. Bei der Transformation entscheidest du dich bewusst für deinen inneren Weg und für ein lichtvolles Dasein.

Die transformativen Kräfte unseres Herzens können in dem unendlich weiten Raum unseres Geistes, der durch Selbstliebe hervorgebracht wird, wirken und alles wandeln. Daniel Hertlein lässt uns an diesem Geist teilhaben, an der in ihm lebendigen Liebe und an seiner persönlichen Beziehung zu Gott. Er reicht jedem die Hand, der sich nach wahrhaftiger Verbundenheit sehnt und sich für heilsame Berührungen öffnen möchte. Für Wesen des Lichts, die mit uns sind. So dass alles zu uns kommen kann, was zu uns kommen möchte und Heilung möglich wird.

Indem wir die Wandlungsmöglichkeiten erleben, entdecken wir immer mehr die Aufhebung der Dualität. Die bewusste Entscheidung für den lichtvollen Herzensweg öffnet uns die Türen zum Erleben der spirituellen Wirklichkeit.

Die geistige Heilarbeit ermöglicht dir, dich mit ganzem Herzen an die lichtvollen Wesenheiten der geistigen Welt zu wenden. Sie werden dich wahrhaftig mit ihrem heilsamen Licht unterstützen.

Mit fortschreitender Praxis „öffnet sich der Himmel“ immer mehr und die geistige Welt beginnt mit uns deutlicher zu kommunizieren. Wir lernen, mit den Meistern unseres Herzens – durch Gebete und Anrufungen – Kontakt aufzunehmen und vertiefen die Beziehung zu ihnen. Indem wir ihre feinen Heilenergien aufnehmen, erleben wir reinigende Transformationsprozesse und innere Öffnungen, die uns den Zugang zur göttlichen Quelle ermöglichen.

Die unsichtbare Welt wird dadurch immer sichtbarer, fühlbarer – erlebbar.

Entdecke deinen Zugang zur geistigen Welt mit Hilfe des folgenden MP3-Downloads.

Selbstverwirklichung bedeutet mit größter Freude das zu leben und zu sein, was tief in dir ist. Selbstverwirklichung ist die Verkörperung von Weisheit, Kraft und Liebe – ein Wirken in der Welt durch einen authentischen Ausdruck.

Gibt es etwas, was immerwährend ist? Wenn sich alles permanent verändert, kann nur derjenige, der sieht, der Beständige sein. Das Erkennen des wahren Selbst ist der Beginn eines alles durchdringenden Verwirklichungsweges. Sobald wir uns dem beständig Sehenden zuwenden, reinigt sein Licht die Hüllen unserer Seele, damit sie in seinem Glanz erstrahlen kann, als das, was sie ist. Ein einzigartiger Ausdruck seiner Selbst. In diesem intensiven Lichtkörperprozess werden die grundlegenden Qualitäten unseres Herzens – Weisheit, Kraft und Liebe – enthüllt und zur vollen Blüte gebracht.

Das authentische Sein lässt uns von Moment zu Moment den erleuchteten Geist verwirklichen.
floral-decor

Wesentliche Inhalte der Praxis

Die Yoga- und Meditationspraxis besteht aus traditionellen Heilübungen aus dem Hatha Yoga und dynamischen, geführten und stillen Meditationen, die uns dabei helfen, sowohl den groben als auch den feinstofflichen Körper zu öffnen.

Die Atem- und Achtsamkeitspraxis mit der Anwendung von Mantren und Transformationssätzen greift inmitten unseres alltäglichen Lebens ein, welches wir als Lehrer annehmen und durch unsere Geistesschulung lichtvoller gestalten können. Sobald wir unseren Geisteszustand verändern, verändert sich auch die Welt. Zusätzlich schenkt uns diese Praxis die Möglichkeit, die aus der Bewegungs- und Meditationspraxis gewonnenen Energien zu sichern bzw. zu halten.

Mit fortschreitender Praxis “öffnet sich der Himmel” immer mehr und die geistige Welt beginnt mit uns deutlicher zu kommunizieren. Wir lernen, mit den Meistern unseres Herzens – durch Gebete und Anrufungen – Kontakt aufzunehmen und vertiefen die Beziehung zu ihnen. Indem wir ihre feinen Heilenergien aufnehmen, erleben wir reinigende Transformationsprozesse und innere Öffnungen, die uns den Zugang zur göttlichen Quelle ermöglichen.

In der stillen Sitzmeditation gibt es keine Technik, die etwas forciert oder lenkt. All unser Tun kommt zur Ruhe, während wir innerlich vollkommen wach sind. “Mitfühlendes Sehen” ist genug, um die Natur unseres Geistes zu ergründen und um das zu erkennen, was “das Eine und Alles” ist.

Die “Praxis der Fülle” unterstützt uns dabei, einen gefühlten Mangel zu unserem Herzen zurückzuführen, zu wandeln und aus der erlebbaren Fülle heraus unser Leben zu kreieren.

Das Erlernen einer wahrhaftigen Herzenskommunikation lässt uns ein klares Gewahrsein – inmitten des alltäglichen Lebens – kultivieren.

All diese Praxis-Elemente sind miteinander verwoben und ergänzen sich. Sie holen uns auf den verschiedenen Stufen der inneren Entwicklung ab, fördern und stabilisieren uns.